Enterprise Architecture Management

Integrierte Beratung zum Aufbau serviceorientierter Architekturen

In vielen Organisationen gibt es weder Enterprise Architecture Governance Strukturen noch Leitlinien zur Bewertung neuer Lösungen. Entsprechend arbeiten IT-kompetente Fachbereiche oft unkontrolliert an neuen, eigenen Lösungen – ohne bestehende Lösungen abzuschalten. Die Folge: CIOs verlieren zunehmend die Übersicht über das komplexer werdende Gesamtportfolio an IT-Lösungen. Statt produktiv zusammenzuarbeiten, entfernen sich Fachbereiche und IT immer weiter voneinander.

Enterprise Architecture Management
Enterprise Architecture Management

Vom Aufbau bis zur Implementierung serviceorientierter Architekturen (SOA)

J&M erstellt für seine Klienten eine Ziel-Enterprise Architecture auf Grundlage strategischer Vorgaben des Managements, den Anforderungen des Business sowie der jeweiligen IT-Strategie. Basierend auf einer Erhebung zur aktuellen Enterprise Architecture entwickelt J&M gemeinsam mit seinen Klienten eine Roadmap zum Schließen der Lücke zwischen Soll- und Ist-Architektur. J&M unterstützt den Aufbau und die Implementierung serviceorientierter Architekturen (SOA), führt IT Bebauungsplanungen und Optimierungen der Systemlandschaft durch und analysiert und optimiert Integrationsarchitekturen. Gemeinsam mit den Klienten etabliert J&M zudem Strukturen und Prozesse zur Anwendung der Enterprise Architecture (Enterprise Architecture Governance) sowie zu ihrer iterativen Weiterentwicklung.

Das Ergebnis: Transparenz und Kostenreduzierung 

Eine stringent auf die Geschäftsstrategie ausgerichtete Ziel-Enterprise Architecture bietet eine solide Grundlage für IT-Investitionsentscheidungen und vermittelt Klarheit bezüglich der Unterstützung der Unternehmensprozesse durch die IT. Die Prozessorientierung der von J&M entwickelten Roadmap und erfolgsmessende Kennzahlen ermöglichen zudem die eigenständige, kontinuierliche Weiterentwicklung der Enterprise Architecture. Auf der Grundlage etablierter Methoden wie TOGAF (The Open Group Architecture Framework) ADM (Architecture Development Method) und dem Gartner EA Framework erarbeiten wir gemeinsam mit unseren Klienten kundenspezifische Lösungen. Diese Vorgehensweise führt zu nachhaltigen Ergebnissen: 
  • Reduktion von 67 auf 48 Business-Applikationen und Kostenoptimierung durch Reduzierung nicht erforderlicher für ein Großunternehmen der Energiewirtschaft
  • Reduzierung der IT-Kosten durch Erstellung eines Service-Katalogs und Vorbereitung von Outsourcing-Entscheidungen für ein Großunternehmen der Energiewirtschaft
  • Transparenz bezüglich der vorhandenen IT
  • Aus Unternehmens- und IT Strategie abgeleitete Ziel-Bebauungspläne (Anwendungsbebauung, Informationsbebauung, Technologiebebauung)
  • Roadmap zum Erreichen der Ziel-Bebauungspläne
  • IT-Kostenreduzierung durch Fokussierung auf Projekte, die die Zielbebauung erreichen
  • IT-Kostenreduzierung durch Ausrichten der Projekte an den Anforderungen des Fachbereichs (Business/IT-Alignment)
  • Kürzere Projektlaufzeiten durch Anwenden der Entscheidungsleitlinien und dadurch verminderter Entscheidungsbedarf

Kontakt IT Management

Markus Kleine-Vossbeck Markus Kleine-Vossbeck
Partner