Lager- & Intralogistik

Integrierte Beratung für komplexe Logistiknetzwerke und -prozesse

Hohe Logistikkosten, komplexe Prozesse, stark schwankende Nachfrage: Die Lager- und Intralogistik sieht sich zahlreichen Herausforderungen gegenüber. Auf die steigende Volatilität auf den Beschaffungs- und Absatzmärkten und sich permanent ändernde Kundenanforderungen muss im Bereich der Logistik schnell und flexibel reagiert werden können. Zudem wird erwartet, dass Logistiker in der Lage sind, Logistikprozesse unternehmensübergreifend zu koordinieren: So verursachen beispielsweise nicht getaktete Wareneingangs- und Warenausgangszeiten auf der einen Seite lange Standzeiten oder auf der anderen Seite nicht ausgelastete Logistikmitarbeiter. Die optimale Nutzung der zur Verfügung stehenden Ressourcen erweist sich als eine schwierige Aufgabe, stellt aber auch einen wichtigen Erfolgsfaktor dar. 

Dank branchenübergreifender Prozesskenntnisse – vom Produzenten über den Logistikdienstleister bis hin zum Handel – ist J&M in der Lage, Unternehmen bei der Analyse und Verbesserung all ihrer relevanten Prozesse in der Intralogistik und in der Lagerverwaltung optimal zu unterstützen – über die Unternehmensgrenzen hinweg. Mit einem ganzheitlichen Lösungsansatz unterstützt J&M Unternehmen dabei, ihre Logistik und ihr Logistiknetzwerk über alle relevanten Prozesse hinweg zu betrachten und zu optimieren. Dabei wird die Rolle der Logistik im Unternehmen auch aus strategischer Sicht überprüft und gegebenenfalls angepasst. Schnell zu hebende Potenziale (Quick-Wins) geht J&M mit seinen Klienten zusammen direkt an und setzt die entsprechenden Maßnahmen in die Tat um. 

Ganzheitliche Beratung von der Analyse bis zur IT-Umsetzung

So können für standortbezogene Analysen Potenziale  durch eine Optimierung des Yard Managements gehoben werden (interner Werksverkehr, Slot-Management, Layout-Planung etc.). Prozessineffizienzen in der Produktions-, Lager- und Versandlogistik können durch eine bereichsübergreifende Material- und Informationsfluss-Koordination eliminiert werden. Dies gelingt durch einen gezielt gesteuerten Ressourceneinsatz oder den Einsatz innovativer Technologien. 
 
J&M erarbeitet gemeinsam mit seinen Klienten praxistaugliche Lösungen. Unsere Logistikexperten bringen ihre langjährige Erfahrung mit den Best-Practice Kenntnissen ein und finden so die für das Unternehmen optimale Lösung.
Als strategischer Partner der SAP ist J&M stets auf dem neusten Stand der Innovationen und bietet kompetente Beratung bei der Auswahl, Konzeption und Einführung von SAP-Logistik-Lösungen, wie Extended Warehouse Management (SAP EWM), Transportation Management (SAP TM) und der RFID-Lösung SAP Auto-ID Enterprise. J&M kann aufgrund seiner Expertise auch die Integration der SAP-Lösungen untereinander sowie in die bestehende IT-Landschaft gewährleisten. 

Nachhaltige Ergebnisse für Klienten aus Industrie, Logistikdienstleistung und Handel 

Mithilfe dieser Herangehensweise konnte J&M für seine Klienten aus Industrie, Logistikdienstleistung und Handel schon zahlreiche Verbesserungen erzielen, unter anderem: 
  • Restrukturierung des Serviceportfolios für Lager- und Transportlogistik und Neuausrichtung der Geschäftsprozesse, Umsetzung in ein neues SAP-Logistiksystem
  • Prozess- und System-Redesign der Logistikdienstleister-Integration
  • Redesign der Lager- und Versandprozesse, Ablösung des LVS durch SAP mit Anbindung mehrerer Automatiklager und vollständig papierlose Logistikprozesse
  • Einführung von RFID als Instrument zur Effizienzsteigerung im Bereich Traceability für Lager- und   Intralogistik mittels Standard-Software (SAP Auto-ID Infrastructure mit voller Integration in SAP Warehouse Management): Reduktion der Reklamationen um 10 %, Personaleinsparung von 40 % bei der Materialbereitstellung 
  • Konzeption und Umsetzung der papierlosen Produktions-, Lager- und Versandlogistik sowie branchenspezifischer Prozesse im globalen SAP-Template
  • Optimierung interner Warenströme und operativer Logistikprozesse
„Wir haben unseren aktuellen Lagerbestand und die Lagerplätze jetzt immer im Blick und können Möbeleinzelteile schneller und mit geringerem Aufwand weiterverarbeiten".

Karl-Heinz Kopp, IT-Leiter

ArteM GmbH & Co. KG – Unternehmensgruppe hüls

„Wir ebnen aktuell den Weg zur durchgängigen Verbesserung der Angebotserstellung, Kostenkalkulation und Leistungsabrechnung. Die Nutzung der richtigen SAP-Funktionalitäten und Best Practices wird die effiziente und schnelle Abwicklung unserer Prozesse erheblich erleichtern."

Frank Gümmer, Projektleiter

Chemion Logistik GmbH

Managing Partner

Christoph Kilger Dr. Christoph Kilger
Managing Partner